FC Rapperswil-Jona - FC Ebnat Kappel 5:1 (2:1)

Trotz Rückstand zum klaren Sieg

Frauen 2
Sonntag, 26. Mai 2019

Der Start, gegen die Frauen des FC Ebnat-Kappel, verlief für die Einheimischen nicht wunschgemäss. Nach einem Abstimmungsproblem in der Rappi Hintermannschaft, lag man plötzlich mit einem unglücklichen Treffer im Rückstand.

Dieses Tor verlieh den Gästen aber keine Flügel – im Gegenteil, die junge Nachwuchsmannschaft, übernahm immer mehr das Spieldiktat. Mit sehenswerten Kombinationen über beide Angriffsseiten, liess man dem Gegner kaum Verschnaufpausen. Simone Grüninger im Ebnater Tor, war lange Zeit aufmerksam und unterband mit Hilfe ihrer Verteidigerinnen die guten Torchancen der Rosenstädterinnen. Dann kurz vor der Pause ein Doppelschlag: Erza Shurdhani (40.) und Alessia Pignataro (45.) brachten mit ihren kaltblütig erzielten Toren den Umschwung. Mit diesem verdienten Vorsprung ging es in die Pause.

Mit frischen Kräften ging man in die 2. Halbzeit. Jetzt spielten nur noch die Rappi Frauen. Noëmi Ziltener brachte auf der rechten Angriffsseite viel Schwung ins Spiel. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff durfte sich Debora Piceci freuen, ihr Einsatz wurde mit dem 3:1 belohnt. Immer wieder trieb sie das Rappi Spiel an und überzeugte mit gutem Zuspielen in die Tiefe. Die geschlossene Mannschaftsleistung und die grossen Anstrengungen wurden in den letzten zehn Minuten noch mit zwei weiteren Toren belohnt. Erza Shurdhani bewerkstelligte als dreifache Torschützin in der 83. und 89. Minuten den letztendlich klaren Heimsieg zum 5:1.

Alles in Allem ein verdienter Sieg, welcher mit etwas mehr Kaltblütigkeit gegen einen eher harmlosen Gegner, noch höher hätte ausfallen können. Mit diesem Erfolg sicherte man sich einen guten Platz im Mittelfeld und erreichte das Saisonziel frühzeitig.

FC Rapperswil-Jona: Jennifer Vorfi (Joelle Hunn), Aurora De Col, Luana Ammann, Selina Della Rossa, Laura Adobati, Debora Tremp, Débora Piceci, Fabienne Rochaix, Alessia Pignataro, Erza Shurdhani, India Pfister, Mirjam Häberli, Katarina Zabarac, Noëmi Ziltener, Stefanie Kunz.

FC Rapperswil-Jona – FC Ebnat-Kappel 5:1 (2:1)

Nächstes Spiel:
Samstag, 1. Juni 2019 um 19.15 Uhr
Meisterschaft 2. Liga
FC Bütschwil-Neckertal 1 Grp. – FC Rapperswil-Jona
Sportanlage Breite, Bütschwil